Home » Service » SaaS - Software as a Service » Gegenüberstellung SaaS versus Lizenzkauf
SaaS versus Lizenzkauf

Eine Entscheidungshilfe

Im Zuge der Entscheidungsfindung für eine Warenwirtschaft, ein Shopsystem, eine Kassenlösung oder irgendein eCommerce-System kommt dann auch die Frage auf:

Ist es besser, die Software zu kaufen und im eigenen Haus zu betreiben? Oder macht es mehr Sinn, die Software inkl. der damit vebundenen Serviceleistungen zu mieten, ohne sich die Installation usw. ins eigene Haus zu holen?

Hier gilt es nun, eine Reihe von Vor- und ggf. auch Nachteilen beider Installationsvarianten, sorgfältig gegeneinander abzuwägen.
Neben dem reinen Kostenvergleich gibt es noch eine Reihe weiterer Kriterien, die mitunter nicht auf den ersten Blick sofort auffallen.
Die nachstehende Übersicht bietet einen Ansatz auf dem Weg zu einer Entscheidung für oder gegen SaaS, die Software als ein Service zu nutzen.

Die Kauflösung von e-vendo bietet ein flexibles Lizenzierungsmodell, das Ihren individuellen Wünschen entspricht.

Die Mietlösung, Software as a Service SaaS, bietet eine flexible Lösung, bei der Sie keine separate Hardware benötigen und keine Installation vornehmen müssen. Ein Internetanschluss und ein PC mit RDP-Client (seit Window XP Bestandteil des Betriebssystem, in älteren Versionen als Option vorhanden) genügen, schon können Sie in der ganzen Welt auf Ihre Warenwirtschaft inkl. des gesamten Shop-Managements und Ihr ERP-System (Enterprise Resource Planing) zugreifen.

  Kauflösung Mietlösung (SaaS, ASP)
Einstiegskosten hohe Einstiegskosten durch die Beschaffung von Hardware und Software niedrige Einstiegskosten, auf der Basis einer monatlichen Miete
Installation und Implementierung Voraussetzung sind betriebsinterne Ressourcen Implementierung übernimmt der Application Service Provider
Amortisation lange Amortisation kurze Amortisation
Fachkräfte Fachkräfte müssen eingestellt, geschult und langfristig an das Unternehmen gebunden werden. Mit dem Mitarbeiter verläßt auch das Know-how das Unternehmen Fachkräfte werden vom ASP zur Verfügung gestellt und bleiben somit dem Unternehmen langfristig erhalten
Sicherheitsrisiken Das gesamte Risiko wird von den Unternehmen selbst getragen Über die Service Level Agreements übernimmt der ASP die Mitverantwortung für Betriebsrisiken.
Effizienz und Effektivität Eingeschränkte Skalierbarkeit wirkt sich auf Effizienz und Effektivität aus Größere Effizienz via Skalierbarkeit
Sicherheitsfundament Das Sicherheitsfundament ist abhängig von Fachwissen interner Mitarbeiter, internen Abläufen, Reaktionszeiten und Sicherheitsanfälligkeit Das Sicherheitsfundament ist optimiert durch garantierte Bereitschaft und Expertenwissen der internen Mitarbeiter, kurze Reaktionszeiten, Forschung im Bereich der Sicherheitsanfälligkeit und die kumulative Erfahrung eines ASP
Reaktion Abhängig von Fachwissen interner Mitarbeiter, internen Abläufen, Reaktionszeiten, Sicherheitsanfälligkeit 24x7-Schutz, Warnmeldung bei kritischen Vorfällen und auf die Problemstufe bezogene Gegenmaßnahmen
Ortsgebundenheit Zugriff nur aus der Firmenumgebung auf die Applikationen keine Ortsgebundenheit, da der Zugriff über das weltweit verfügbare Internet erfolgt
Anwendungs-unterstützung pro installierter Applikation durch den Service des entpsrechenden Herstellers SaaS (ASP) hat die Mitverantwortung bei der Anwendungsunterstützung, stellt eine eigene Hotline zur Verfügung
Haben Sie Fragen?