e-vendo und RIM vereinbaren Kooperation

Die e-vendo AG und der Online-Spezialist RIM GmbH (Ennepetal) werden zukünftig eine gemeinsame Lösung für die Fahrradbranche anbieten. Dies gaben Frank Tonert, Vorstand der e-vendo AG und Lars Röttger, Geschäftsführer von RIM jetzt in Berlin bekannt.

e-vendo bietet eine cloudbasierte Komplettlösung mit integriertem Onlineshop- und Kassensystem sowie Reparaturverwaltung als spezielle Branchenlösung für den Fahrradhandel. Der suchmaschinenoptimierte Onlineshop ist dabei als fester Bestandteil in die durchgängige Lösung integriert. Aktuelle Artikel- und Bestandsinformationen sind so in Echtzeit sowohl in der Warenwirtschaft als auch im Onlineshop vorhanden – ohne Schnittstellen oder Datenabgleich-
prozesse. Die Branchen-Schnittstelle velo.connect sowie weitere Schnittstellen zu Großhändlern und Verbänden werden von Haus aus unterstützt.

Logo OnbikeX und RIM

RIM bietet seit 1997 modulare Lösungen für stationäre Fachhändler mit und ohne Onlineshop-Funktionalität. Insgesamt sind heute über 1.100 deutsche Fahrradhändler an den von RIM betriebenen Online-Marktplatz Bikeshops.de angeschlossen. Daneben betreibt RIM die erste Online-Fahrradmesse OnBikeX.de. Auf OnBikeX.de wird neben einem umfangreichen Branchen- Firmenverzeichnis auch die weltweit größte Fahrraddatenbank veröffentlicht. Diese Daten stehen den angeschlossenen Fachhändlern für Anwendungen im Online- und Printbereich zur Verfügung.

Zukunftsfähige Multichannel-Strategie

Für die Unterstützung der Fachhändler werden RIM und e-vendo zukünftig einige gemeinsame System-Lösungen entwickeln. Das Ziel ist, die jeweiligen Kompetenzen im Bereich der Warenwirtschafts-prozesse und Onlinemarketing zu bündeln. Für Lars Röttger (RIM) ist die Kooperation ein wichtiger Faktor, um Fachhändlern jeder Größenordnung nicht nur eine Onlinepräsenz, sondern eine zukunftsfähige Multichannel-Gesamtstrategie inklusive Onlineshop, Online-Schaufenster, Instore-TV, digitalen Preisschildern und redaktioneller Unterstützung anbieten zu können. Lars Röttger: "Die Anforderungen an erfolgreiche eCommerce-Projekte sind in den letzten Monaten und Jahren extrem gestiegen. Wenn ein Fachhändler hier zukünftig gut aufgestellt sein will, reicht ab einer gewissen Umsatz-Größe nicht mehr nur ein professionelles Onlineshop-Tool. Wir benötigen in diesen Fällen Echtzeit-Zugriff auf aktuelle Warenwirtschafts-Daten inklusive der Informationen zu Preisen, Beständen und zusätzlich qualitativ hochwertigem Content. In Kombination mit einer cloudbasierten Lösung wie e-vendo können wir hier zukünftig völlig neue Lösungen für Fachhändler anbieten, die neben dem stationären Ladenlokal auch online vorne mitspielen wollen."

Sie interessieren sich für die e-vendo Branchenlösung für den Fahrradhandel? Mein Testzugang

Synergieeffekte zwischen stationärem und Online-Handel

Frank Tonert (e-vendo) ergänzt: " Durch die Kooperation bieten wir den Fachhändlern der Fahrrad- Branche eine vollumfängliche Lösung, mit der Sie zukunftsfähig werden, ohne in eine Kostenfalle zu laufen. Durch eine bessere Verknüpfung des Online-Handels mit dem stationären Handel, können Synergieeffekte gehoben und so beide Vertriebswege gestärkt werden. So fördert beispielsweise eine einheitliche Kundenansprache im Ladengeschäft sowie im Onlineshop die Kundenbindung und verbessert dadurch nicht zuletzt auch die lokale Präsenz der Händler."

Die heutige Themanvielfalt im e-Commerce-Bereich ist tatsächlich beeindruckend. Jeder Händler, der online erfolgreich verkaufen will, ist gut beraten sich neben seinem eigenen Onlineshop mit den Bereichen Online-Marktplätze, Usability, SEO, SEM, SEA, E-Payment, Gütesiegel, Content und Internetrecht zu beschäftigen. Sowohl e-vendo als auch RIM betreuen seit vielen Jahren Onlineshops aller Größenordnungen und können hier neue und bestehende Online-Projekte mit viel Know-How optimal unterstützen. Zur Eurobike 2014 sollen die ersten gemeinsamen Lösungen präsentiert werden.