Zahlung und Versand

Mit dem e-vendo Shopsystem können Sie Ihren Kunden beliebig viele verschiedene Zahlungsweisen und Versandarten anbieten. Die Versandkonditionen sowie bei Bedarf Transport-Versicherungskosten oder weitere eventuelle Zusatzkosten können Sie zentral in der Warenwirtschaft hinterlegen. Bestimmte Arten von Versand und Zahlung können Sie selbstverständlich auch nur für Kasse und Belegwesen nutzen und deren Verwendung im Onlineshopsystem ausschließen.

  • Das Angebot an Zahlarten kann erfolgsentscheidend für Onlineshop sein
  • Hohe Sichherheitsstandards schaffen Vertrauen
  • Zahlungsabwicklunsgprozess muss so komfortabel wie möglich sein
Interessiert? Dann lassen Sie sich beraten! - Unverbindlich und kostenfrei! Beratung anfordern!

Versandarten im Onlineshop

Sie können die Versandarten, die Sie im Onlineshop System anbieten möchten, in der Warenwirtschaft definieren. Jede Versandart enthält eigene Konditionen und Eigenschaften. Neben der Bezeichnung und den Versandkosten werden hier auch angebundene Versandsysteme (so z.B. DHL, UPS, DPD) hinterlegt. Einschränkungen und spezielle Fälle, wie beispielsweise Sperrgut oder Lieferungen ins Ausland lassen sich durch eine zentrale Konfiguration problemlos aus der Warenwirtschaft heraus steuern. Die entsprechenden Versandkonditionen werden den Nutzern im Onlineshop übersichtlich und verständlich dargestellt.

Lesen Sie hier mehr zu den Versandarten im e-vendo System! »

Versandarten

Versand ins Ausland

Pro Versandart lässt sich steuern, ob es Einschränkungen in den zu beliefernden Ländern gibt. So legen Sie fest, ob die Versandart unabhängig vom Lieferland gilt oder nur für bestimmte Länder oder Sie schließen einzelne Länder einfach aus. Das Shopsystem wird automatisch im Bestellvorgang nur die Versandarten anbieten, die passend für das zu beliefernde Land sind.

Versand von Sperrgut

In jeder Versandart ist einzustellen, ob diese auch Sperrgut transportieren kann. Das Shopsystem wird, wenn sich Sperrgut-Artikel im Warenkorb befinden, nur die Versandarten anbieten, die auch Sperrgut transportieren können. Da sich bei den Artikeln auch separat einstellen lässt, ob dieser Sperrgut im Inland und/oder im Ausland ist, wird vom Onlineshop auch in Abhängigkeit vom Lieferland und dem Sperrgut-Kennzeichen eine korrekte Auswahl an Versandarten angeboten.

Der in der Versandart hinterlegte Aufschlag bei Sperrgut-Transport wird automatisch berechnet, sobald Sperrgut-Artikel gekauft werden.

Für den Betrieb mehrerer Webshops (Multishop) auf einem System kann bei Bedarf eine shopabhängige Einschränkung bei den angebotenen Versandarten vorgenommen werden.

Wenn in der Zahlungsart, die vom Kunden im Webshop gewählt wurde, eine Einschränkung in den verfügbaren Versandarten vorliegt, so wird diese vom Shopsystem berücksichtigt.

Berechnung der Versandkosten

Die Versandkosten und -konditionen werden dem Kunden im Onlineshop übersichtlich dargestellt. Die Berechnung erfolgt aufgrund der Konfiguration in der Warenwirtschaft. Sie müssen diese nur einmal festlegen, die Berechnung übernimmt das System automatisch.

Für die Konfiguration der Versandkosten stehen diverse Einstellmöglichkeiten in der Warenwirtschaft zur Verfügung. Diese Komponenten können pro Versandart separat definiert werden und die Gesamt-Transportkosten ergeben sich am Ende aus der Summe dieser Einzelbestandteile.

Folgende Werte können in jeder Versandart für die Berechnung der Transportkosten eingestellt werden:

  • pauschaler Grundpreis
  • gewichtsabhängiger Aufschlag (berücksichtigt das in den Artikelstammdaten hinterlegte Gewicht)
  • prozentualer Aufschlag (bezogen auf den Bestellwert)
  • bestellwertabhängiger Aufschlag
  • Sperrgut-Aufschlag bei Versand von Sperrgut
  • Express-Aufschlag bei Nutzung der Express-Option

Weiterhin können bei den Artikeln individuelle Transportkosten-Aufschläge hinterlegt werden. Diese werden den über die gewählte Versandart berechneten Kosten hinzugerechnet.

Bezahlarten im Shop

Zahlarten im Onlineshop

Im e-vendo Webshop können Sie beliebig viele Zahlarten anbieten. Diese werden einfach und bequem zentral in der Warenwirtschaft festgelegt.

Das Online Shopsystem von e-vendo unterstützt verschiedene externe Zahlungsanbieter (z.B. Saferpay, SOFORT Überweisung, PayPal) und auch diverse Offline-Bezahlarten, so z.B. Lastschrift, Rechnung, Vorauskasse, Nachnahme, die nicht zwingend externe Anbieter benötigen.

Das e-vendo System bietet Ihren Kunden eine große Auswahl an Zahlarten und Ihnen als Onlineshop-Betreiber verschiedene Möglichkeiten der Zahlungssicherheit, wie Sicherheitsstufen und Kreditlimit-Prüfungen. Zahlarten lassen sich selbstverständlich separat mit Eigenschaften, Beschränkungen, Kosten etc. definieren.

Lesen Sie hier mehr zu den Zahlarten im e-vendo System! »

Definition von Zahlarten:

Jede Zahlungsart ist mit separaten Eigenschaften, Beschränkungen, Vorgehensweisen und Kosten festzulegen. Diese sind z.B.:

  • Bezeichnung
  • Zahlungsziel
  • Angaben zu Skonto
  • Ort der Verbuchung (z.B. RA-Buch)
  • Verfügbarkeit im Onlineshop
  • ggf. ein speziell zu verwendender Druckreport
  • bei Multishop (mehrere Webshops auf einem System) eine shopabhängige Beschräkung
  • bei Bedarf eine landesabhängige Einschränkung
  • minimaler und/oder maximaler Bestellwert
  • Einschränkung in den verfügbaren Versandarten

Externe Zahlungsanbieter

Für die Unterstützung der Zahlungsabwicklung durch einen externen Zahlungsanbieter stehen verschiedene Schnittstellen zur Verfügung.

  • Saferpay (Kreditkarten, Kauf auf Rechnung, ELV u.v.m.)
  • SOFORT Überweisung
  • PayPal

Sicherheit und Bonität bei der Zahlung

Für Onlinehändler ist entscheidend, die Zahlungsmöglichkeiten den Kunden so anzubieten, dass auch Sie als Shopbetreiber eine möglichst hohe Sicherheit haben, dass Ihre Kunden bezahlen.

e-vendo bietet Ihnen Zahlungsarten, die schon von sich aus sehr sicher sind, so z.B. Vorkasse oder per SOFORT Überweisung. Doch auch bei anderen Zahlungsarten bietet das e-vendo System dem Onlineshop-Betreiber Sicherheit.

So gibt es die Möglichkeit, in der Zahlungsart eine Sicherheitsstufe zu hinterlegen. Das Shopsystem wird dem Kunden nur die Zahlungsarten zur Auswahl bieten, deren Sicherheitsstufe er auch erreicht hat. Kunden mit einer niedrigeren Sicherheitsstufe bekommen so Zahlungsarten angeboten, die dem Shopbetreiber mehr Sicherheit bieten. Kunden, die mittlerweile z.B. das Vertrauen des Händlers besitzen, bekommen auch die Zahlungsarten angeboten, die ansonsten für diesen eher unsicher sind. Die Sicherheitsstufe bei den Kunden kann automatisch und manuell angepasst werden.

Auch Kreditlimits können für jede Zahlungsart separat aktiviert oder deaktiviert werden. Bei aktivierter Kreditlimit-Prüfung wird ein Absenden der Bestellung im Webshop nur dann möglich, wenn der Warenkorb noch im Rahmen des individuellen Kreditlimits des Kunden liegt.

Auch ein ein prozentualer Zuschlag (bezogen auf den Bestellwert) kann pro Zahlungsart hinterlegt werden. Sollen zum Beispiel im Onlineshop Kosten für eine Transport-Versicherung nicht direkt in die Transportkosten einfließen, sondern separat ausgewiesen werden, so kann dies als pauschaler und/oder prozentualer Aufschlag in der Warenwirtschaft hinterlegt werden.