Presse & Medien 

Herzlich Willkommen in unserem Pressebereich. Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen sowie eine Auswahl aktueller Berichte über e-vendo in verschiedenen Medien. Ebenso finden Sie hier relevante Informationen zum Unternehmen und Ansprechpartner für die Presse. Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen!

Über e-vendo:

Die e-vendo AG bietet eine 360° Cloud-Omnichannel-Lösung für Verbundgruppen, Groß- und Facheinzelhandel zur Unterstützung bei der digitalen Transformation. Dazu stellen wir eine Plattform für alle Prozesse zur Verfügung, auf der Online- und stationäre Kanäle, Services und Marketing vereint werden. Bereits seit 20 Jahren realisiert e-vendo ganzheitliche und innovative Software-Lösungen für den Handel und gehört damit zu den Pionieren im Bereich eCommerce.

DSC_5990_72
Cathrin Truchan
Marketing & Kommunikation

Aktuelle Pressemitteilungen

e-vendo stellt Veloconnect Server im Format 1.4 fertig

Warenwirtschaftsanbieter können Demo-Server für Testzwecke nutzen

Berlin, 10.02.22 – Der Berliner Software-Hersteller e-vendo hat die Entwicklung des Veloconnect Servers im neusten Format 1.4 fertiggestellt. Zudem wurde auch das Warenwirtschaftssystem aus dem Hause entsprechend an das Format 1.4 angepasst. Anderen Software-Anbietern stellt die e-vendo AG nun einen Demo-Server zur Verfügung, um die Funktionalitäten der neuen Version in ihre Warenwirtschafssysteme zu integrieren.

Die Entwicklung und Etablierung eines offenen und frei zugänglichen Standards zum Datenaustausch in der Fahrradbranche ist entscheidend für den künftigen Erfolg in der Digitalisierung. Mit Veloconnect gibt es bereits einen vorherrschenden und breit akzeptierten Standard, der mit dem Format 1.4 nun auf ein neues Level gehoben wird.

Neu in der Version 1.4 ist vor allem die Übermittlung von Verfügbarkeiten und Beständen vom Händler an Lieferanten bzw. an Online-Plattformen und Marktplätze. Zudem enthält die Version auch alle Funktionalitäten der Vorgänger-Version 1.3 zum papierlosen Belegaustausch, wie den elektronischen Lieferschein, die Auftragsbestätigung, das Angebot (Bestellvorschlag),  sowie Rechnungsdaten.

Damit die Händler auch alle Vorteile der Version 1.4 nutzen können, müssen sowohl die Server der Lieferanten als auch die Warenwirtschaftssysteme entsprechend aktualisiert werden. Die
e-vendo Warenwirtschaft kann die Funktionalitäten des Formats 1.4 bereits abbilden. Um den Standard in der Branche weiter zu festigen und die Digitalisierung voranzutreiben, bietet
e-vendo den Veloconnect Server 1.4 für Lieferanten an und stellt ab sofort allen Software-Anbietern einen Zugang zu einem Demo-Server 1.4 zur Verfügung.

„Neben unserem Angebot des Veloconnect-Servers für Lieferanten möchten wir die anderen Software-Anbieter dabei unterstützen, das neue Format zügig zu integrieren. Wir als e-vendo AG stehen voll hinter dem Branchenstandard Veloconnect. Mit der Implementierung von 1.4 sowohl auf Seiten der Hersteller als auch auf Seiten der Warenwirtschaften haben wir in der Branche eine ideale Basis für viele digitale Prozesse“, erläutert Dirk Sexauer, Leiter Elektronischer Datenaustausch und Produktdatenmanagement das Engagement von e-vendo .

Der Demo-Server kann alle Veloconnect-Funktionalitäten der Versionen 1.1 bis 1.4 voll simulieren. Bei Interesse melden Sie sich direkt beim Ansprechpartner Dirk Sexauer
(Telefon: +49 30 55 73 18 242 / E-Mail: dirk.sexauer@e-vendo.de).

e-vendo bietet Veloconnect-Server der nächsten Generation

Berliner Software-Unternehmen stellt das Angebot zum Branchenstandard für Hersteller und Lieferanten auf der Eurobike vor.

Berlin, 31.08.2021 – Über die Schnittstelle Veloconnect werden Geschäftsprozesse zwischen Herstellern/Lieferanten und Händlern der Fahrradbranche digital und automatisiert abgewickelt. Die e-vendo AG, als Teil des Veloconnect-Gremiums auch aktiv an der Weiterentwicklung des Standards beteiligt, bietet ab sofort Veloconnect-Server bis zur neuesten dokumentierten Version. Das Unternehmen stellt diese auf der Eurobike vor.

Immer mehr Branchenteilnehmer setzen bereits auf den schnellen Datenaustausch per Veloconnect. Am häufigsten wird derzeit die Version 1.1 genutzt. Die e-vendo AG hat nun als erster Anbieter die aktuellste Version 1.4 umgesetzt. „Wir bieten Herstellern und Lieferanten eine hochmoderne und sichere technische Infrastruktur für ihre digitale Kommunikation“, erklärt Dirk Sexauer, Leiter Elektronischer Datenaustausch und Produktdatenmanagement bei der
e-vendo AG.

Neu an der Version 1.4 ist vor allem die Übermittlung von Beständen sowie Verfügbarkeiten vom Händler an den Lieferanten bzw. an Online-Plattformen und Marktplätze, wie etwa BikeLocal oder velocollect. „Dank aktueller Bestandsinformationen vom Fachhandel können zahlreiche Szenarien realisiert werden, die die Verbindlichkeit im Kaufprozess erhöhen. Zudem können Hersteller nach dem sogenannten „Never out of stock“-Prinzip automatisiert Regalflächen im Fachhandel bestücken“, stellt der Experte heraus.

Die Version 1.4 enthält selbstverständlich auch alle Funktionalitäten der Vorgänger-Version 1.3 zum papierlosen Belegaustausch, wie Angebot (Bestellvorschlag), elektronischen Lieferschein sowie Rechnungsdaten. „Als offener und unabhängiger Standard wird Veloconnect auch in Zukunft im Sinne alle Branchenteilnehmer weiterentwickelt werden und bietet die beste Lösung für die Fahrradbranche“, so Dirk Sexauer abschließend.

Mehr Informationen erhalten Interessierte am e-vendo Stand auf der Eurobike im Foyer West – Stand 203 (Dienstleister-Area), im Internet unter https://www.e-vendo.de/hersteller/
veloconnect-server/
oder direkt beim Ansprechpartner Dirk Sexauer
(Telefon: +49 30 55 73 18 242 / E-Mail: dirk.sexauer@e-vendo.de).

Dirk Sexauer wechselt zur e-vendo AG

Berlin, 17.05.2021 – Der Berliner Software-Hersteller e-vendo hat mit Dirk Sexauer einen erfahrenen Branchenexperten ins Team geholt. In einer neu geschaffenen Position wird er die Kommunikation mit Lieferanten und Herstellern der Fahrradbranche federführend übernehmen sowie gemeinsame Digitalisierungsprojekte maßgeblich vorantreiben.

Konkret steht Dirk Sexauer als Ansprechpartner für die Themen Produktdaten-management, veloconnect-Server-Infrastruktur und Online-Services für Lieferanten und Hersteller zur Verfügung. „Unser Ziel ist es, durch optimierte IT-Infrastruktur eine reibungslose Kommunikation zwischen Herstellern und Fachhändlern zu gewährleisten und die Digitalisierung aller Branchenteilnehmer auszubauen“, erklärt Dirk Sexauer.

Der 52-Jährige verfügt über umfangreiche Branchen- sowie Marktkenntnisse. Seit 2008 war er im Verbund Service und Fahrrad (VSF) tätig, zunächst im Bereich Marketing und Kommunikation, seit 2017 in der Geschäftsführung. „Schon beim VSF war ich mit den Themen IT & Digitalisierung vertraut. Ich freue mich, künftig mit Vertretern der Industrie gemeinsame Handlungsfelder und Partnerschaften zu erschließen“, betont Dirk Sexauer.

„Mit Dirk haben wir einen sehr erfahrenen und engagierten Branchenkenner für unser Team gewonnen. Wir sind überzeugt, dadurch unsere Zusammenarbeit mit Lieferanten und Herstellern wie geplant stärken zu können“ , stellt Frank Tonert, Vorstand der e-vendo AG, abschließend heraus.

Einfache Lösung für komplexe Zeiten – die neue Bike-FLEX-Warenwirtschaft mit Click & Collect-Funktion

Berlin, 04.02.21 – In Zeiten von Lockdowns, Einschränkungen und unklaren Zukunftsperspektiven ist eine stabile, aber trotzdem flexible Unternehmensführung gefragt. e-vendo bietet mit der neuen Software-Version e-vendo Bike FLEX einen leichten Einstieg in das Thema Warenwirtschaft und eine schnelle Möglichkeit online per Click & Collect zu verkaufen. Ein neues Preismodell auf Transaktionsbasis bietet volle Kostenkontrolle, gerade in Zeiten, in denen das Geschäft geschlossen ist. Die Version ist ab sofort verfügbar.

Einfach, effizient und preiswert – das waren die Ziele bei der Entwicklung der neuen Version e-vendo Bike FLEX. Der Funktionsumfang umfasst die täglich anfallenden Aufgaben eines Fahrradhändlers mit Schwerpunkt auf stationärem Verkauf und Werkstatt. Die Kasse ist dabei der zentrale Punkt der Software. Alle Arbeitsschritte können von dort aus gesteuert werden.

„Durch zahlreiche intensive Gespräche mit Händlern haben wir die Bedienung der
e-vendo Bike FLEX Warenwirtschaft vereinfacht und noch gezielter auf die Workflows von kleinen und mittleren Fahrradhändlern abgestimmt“, erklärt Frank Tonert, Vorstand der e-vendo AG.  e-vendo Bike FLEX kann von allen Mitarbeitern im Ladengeschäft sowie in der Werkstatt ohne großen Schulungsaufwand benutzt werden. Auch die Systemeinrichtung beträgt nur wenige Stunden. „Ein reibungsloser und schneller Systemwechsel ist damit sichergestellt und kann auch noch zu Beginn der Saison durchgeführt werden“ , so Frank Tonert.

Weniger Kosten bei weniger Umsatz – das faire Preismodell

Mit dem Preismodell zu e-vendo Bike FLEX schlägt das Unternehmen in der Fahrradbranche neue Wege ein. Die Kosten für die Software berechnen sich auf Basis von Transaktionen. Wird eine Transkation getätigt, zum Beispiel ein Kassenbon gedruckt, wird ein niedriger Cent-Betrag fällig. Der Händler lädt sein Guthaben selbst auf und hat so volle Kostenkontrolle. „Der Händler zahlt, was er auch wirklich verbraucht. Macht er weniger Umsatz, reduzieren sich auch die Kosten. So können umsatzschwächere Wintermonate oder auch außergewöhnliche Ereignisse wie Lockdowns finanziell besser abgefedert werden“, stellt Frank Tonert heraus.

Verkäufe realisieren trotz Schließung – Click & Collect als Ausweg

Click & Collect ist eine Gelegenheit für Händler auch während des Lockdowns weiterhin wichtige Verkäufe zu realisieren.  e-vendo Bike FLEX bietet dieses Möglichkeit, denn die Teilnahme am lokalen Online-Marktplatz velocollect ist inklusive. So können Händler quasi ohne eigenen Aufwand in nur wenigen Minuten ihre Produkte mit aktuellen Verfügbarkeiten und eigenen Preisen auf velocollect präsentieren und dort per Click & Collect verkaufen.

„Wir übernehmen dabei für alle Händler die Aufbereitung der Produktdaten sowie die Synchronisation von Preisen und Beständen. Zum Start kann auch die Online-Zahlungsabwicklung direkt über die Plattform laufen. Der Händler selbst hat kaum Aufwand und muss nur noch die verkaufte Ware zur kontaktlosen Abholung bereit legen. So einfach war die Teilnahme am Onlinehandel noch nie“, betont Frank Tonert.

Händler, die sich für e-vendo Bike FLEX entscheiden, profitieren auch von der langjährigen Erfahrung aus großen Kundenprojekten des Berliner Softwarehauses.
„e-vendo Bike FLEX ist die einfache Lösung für komplexe Zeiten“, so Frank Tonert zum Abschluss. „Damit sind auch kleine Betriebe und Werkstätten für die Zukunft gerüstet.“

Ein Wechsel auf eine höhere e-vendo Version (mit anderem Abrechnungsmodell) ist jederzeit möglich.

Mehr Informationen unter https://www.e-vendo.de/fachhandel/fahrrad/bike-flex/

e-vendo in den Medien (Auswahl)

Digitalisierung

E-Vendo bringt Veloconnect-Update

Der Berliner Software-Hersteller E-Vendo hat die Entwicklung des Veloconnect-Servers im Format 1.4 fertiggestellt. Anbieter von Warenwirtschaftssystemen können Demo-Server für Testzwecke nutzen.

Auch das Warenwirtschaftssystem aus dem Hause wurde entsprechend an das Format 1.4 angepasst. Anderen Software-Anbietern stellt E-Vendo nun einen Demo-Server zur Verfügung, um die neue Version in ihre Warenwirtschafssysteme zu integrieren. Veloconnect ist ein digitaler Kommunikationsstandard zum direkten und effizienten Datenaustausch zwischen Fahrradhändler und -händlerinnen und Ihren Geschäftspartnern.

Auch erschienen in:

Was ist Digitalisierung?

Deutschland habe großen Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung, heißt es oft, wenn mal wieder die großen Problemfelder der Wirtschaft benannt werden. Abgehängt sei man, nicht vorbereitet auf die Heraus- und Anforderungen der Zukunft. Doch was genau ist eigentlich damit gemeint, wenn »mangelhafte Digitalisierung« kritisiert wird? Macht es wirklich so einen großen Unterschied, ob man die Rechnungen per E-Mail oder per Post versendet? Welche Themen sind damit sonst noch gemeint? Und was bedeutet das alles ganz konkret für die Fahrradbranche?

(…)

Hier geht’s zum kompletten Artikel:
https://www.velobiz.de/news/was-ist-digitalisierung-veloQXJ0aWNsZS8yNTc5OAbiz

Die Digitalisierung geht den Fahrradhandel etwas an. Aber was heißt das konkret? Experte Dirk Sexauer zeichnet eine Kundenreise nach, die aufzeigt, wie Omnichannel-Vertrieb bruchlos funktionieren kann.

(…)

Hier geht’s zum kompletten Artikel: Weiterlesen

NEUE SERVER-GENERATION

E-Vendo schaltet auf Veloconnect 1.4

Der Warenwirtschaftsanbieter E-Vendo stellt zur Eurobike einen neuen Veloconnect-Server vor, der mit neuen Funktionalitäten die Digitalisierung der Branche voranbringen will.

(…)

Hier geht’s zum kompletten Artikel: https://www.velobiz.de/news/e-vendo-schaltet-auf-veloconnect-14-veloQXJ0aWNsZS8yNTYyMAbiz

Bildmaterial

e-vendo Logo

ohne AG



⇓ HERUNTERLADEN

e-vendo Logo

mit AG

⇓ HERUNTERLADEN

Frank Tonert

Vorstand e-vendo AG

⇓ HERUNTERLADEN